siut

Was macht eigentlich SIUT Lichtfaserbeton?

Unglaublich aber wahr! Auch der BPW 2016 befindet sich auf der Zielgeraden. Am 14. Juli 2016 prämieren wir die Siegerteams der 3. Runde, zeichnen die gründungsaktivste Hochschule in Berlin und Brandenburg aus und verleihen den Sonderpreis Nachhaltigkeit im Atrium der Investitionsbank Berlin.

Genau einen Wettbewerb ist es her, da standen die Gründer von SIUT Lichtfaserbeton bei uns auf der Bühne! In der 1. Stufe des BPW 2015 überzeugten sie mit einem innovativen Leuchtbeton das Publikum bei der 1. Prämierung! Die Gäste in der Waschhaus Arena in Potsdam waren restlos überzeugt und voteten im SMS-Verfahren für SIUT.

_LEO8478

Mit funkelndem Beton auf Platz 1! SIUT haben beim BPW 2015 in der 1. Stufe überzeugt…

Einige Zeit ist nun vergangen und in der Tat viel passiert! Wir haben mit Vincent Genz und Benjamin Westerheide über die Entwicklungen bei SIUT Lichtfaserbeton gesprochen…

Wie war die Zeit seit der Teilnahme am BPW 2015 für Euch?

Wir haben unser Team vergrößert, sind jetzt ein junges Team aus sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und wollen uns auch in Zukunft weiterhin vergrößern. Es wurde viel in diversen Bau- und Architekturmedien über uns berichtet und wir konnten so das Interesse unserer Zielgruppe wecken und erste größere Anfragen für private und öffentliche Projekte generieren. Wir wurden von der Deutschen Bahn in ein Accelerator-Programm aufgenommen und arbeiten seitdem an intelligenten Sicherheitslösungen für deutsche Bahnhöfe.

Was macht Eure Produktentwicklung? Gibt es Neuigkeiten?

Wir arbeiten gerade an einer Kleinserie um auch den Endverbraucher von unserem Beton zu begeistern. Da gehört unter anderem der leuchtende Waschtisch und die leuchtenden Bodenfliesen. Außerdem entwickeln und optimieren wir die Produkte für den Sicherheitsbereich. Hier geht es vor allem um die Themen: Intelligente Ansteuerung der Elemente in Echtzeit durch Cloud-Daten und Kopplung der einzelnen Bauteile.

_LEO8109

Highlight in jedem Badezimmer: Der leuchtende Waschtisch von SIUT.

Was waren die Herausforderungen der vergangenen Monate?

Die Anmeldung unseres Patents hat uns in den letzten Monaten zeitlich stark eingebunden. Nebenbei ist eine stetige produkttechnische Entwicklung erforderlich, was zusätzlich viele Kapazitäten bindet.

Was würdet Ihr interessierten Gründerinnen und Gründern mit auf den Weg geben?

Es ist ein ewiges Auf- und Ab. Auf jede Niederlage folgt ein Erfolgserlebnis, aber nur solange man weiter macht. Nie aufgeben und weiter für sein Produkt brennen.

Was sind Eure nächsten Meilensteine?

Als nächstes wollen wir unser Team vergrößern, um auch große Aufträge annehmen zu können.

Wer mehr über das Team erfahren möchte, kann in diesem Beiträgen so einiges erfahren oder Ihr besucht die Website des Teams.

Berliner Startup Jungs bringen Beton zum Leuchten

Mit voller Leuchtkraft voraus

Brillante Lichtpunkte in soliden Betonflächen

Lest mehr im Pressespiegel

 

© Leo Seidel Fotodesign

Hinterlasse eine Antwort