Durch die Woche mit

Christof Sagasser zum Thema Unternehmensnachfolge


Der Verkaufsprozess ist sicher der schwierigste Schritt für Unternehmerinnen und Unternehmer, die mit Herzblut viele Jahre ihr eigenes Unternehmen aufgebaut haben. Nicht nur die vielen Arbeitsstunden, die damit verbunden waren, auch die leibgewonnene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter muss man zurücklassen. Daher ist es sicher für jeden Inhaber wichtig, dass der Prozess gut durchdacht und nachhaltig geplant ist. Für uns hat Christof Sagasser, Experte im Bereich der Unternehmensnachfolge fünf Tipps, die beim Verkaufsprozess berücksichtigt werden sollten. Am 18.12.2020 steht er mit weiteren Expertinnen und Experten bei unserer Ausgabe Lunch & Connect ab 12 Uhr für Fragen zur Verfügung. In einer Stunde wird er sich euren Themen widmen.

Bevor wir Christof Sagasser nun aus dem Verkaufs-Nähkästchen plaudern lassen, möchten wir euch schon auf einen weiteren Termin zur Unternehmensnachfolge hinweisen. Am 28. Januar stehen euch zahlreiche Profis zur Seite, um euch die wichtigen Informationen zur Unternehmensnachfolge zu erläutern und mit euch individuelle Themen zu besprechen. Alle Infos findet ihr hier.


Hier folgen die fünf Tipps für den Verkaufsprozess:

  • BINDET einen professionellen Berater ein, da der Verkauf häufig zusätzliche Ressourcen und Expertise verlangt
  • REALISTISCHE UNTERNEHMENSBEWERTUNG: Zur Übergabe müsst ihr wissen, was euer Unternehmen wert ist
  • BEIM FINANZPLAN nichts ungeklärt lassen – eure Nachfolge wird sich intensiv mit der Rentabilitätsvorschau befassen
  • REGELUNGEN NACH DEM VERKAUF nicht vergessen! Nicht immer klappt der Verkauf hundertprozentig und ohne weitere Mitarbeit
  • TRANSPARENZ ZÄHLT: Offenheit zahlt sich bei einer erfolgreichen Übergabe aus – seid transparent und geht auf Fragen ein

Morgen ist es soweit! Zur Mittagszeit werden wir uns mit Christof Sagasser austauschen. Ihr interessiert euch für eine Gründung durch Nachfolge? Dann schaltet euch ab 12 Uhr dazu…