_LEO5164

Oculyze gewinnt bei BPW Plan

Die 2. Prämierung bot am 26. April im Postbahnhof am Ostbahnhof wieder einige Highlights. Bei BPW Canvas gab es gleich zwei Erstplatzierte, die unsere Expertenjury einige Tage zuvor beim Pitch gleichermaßen überzeugten. Und auch bei BPW Plan wurde es wieder spannend.

Die sechs Favoritenteams, die sich mit den höchsten Punkten bei den Bewertungen durchsetzten, mussten vor gut 400 Personen pitchen. Eine Minite hatte jedes Team Zeit, um die Gäste zu überzeugen. Direkt im Anschluss wurde per SMS gevotet und die drei Siegerteams ermittelt. Wir möchten Euch die Sieger des Abends vorstellen und haben mit den Erstplatzierten gesprochen.
Das Publikum war von Oculyze überzeugt! Das Gründerteam entwickelt und baut mobile Mikroskopielösungen mit integrierter Bildanalyse. Es handelt sich um eine Kombination aus Smartphone, Cloud basierter Bilderkennungssoftware und optischem Aufsatz. Nutzer können ortsunabhängig arbeiten und benötigen keine teuren Geräte. Die Ergebnisse werden in einer Cloud gespeichert und grafisch ausgewertet.

Oculyze

Die Sieger bei BPW Plan in der 2. Stufe des BPW 2016.

Im Interview haben wir nachgehakt, welche Hürden das Team meistern musste und was sie künftigen Gründerinnen und Gründern mit auf den Weg geben würden…

Pitch BPW Plan

Das Team von Oculyze beim Pitch

Was ist Eure Vision?

Mit unserem Labor in der Cloud möchten wir der gesamten Menschheit mikroskopisches Fachwissen zur Verfügung stellen – egal an welchem Ort.

Wie habt Ihr Euch als Team gefunden?

Wir (Dr. Ulrich M. Tillich und Kilian L. Moser) kennen uns schon aus Schulzeiten. Seit Anfang 2013 befassen wir uns mit dem Gedanken uns selbstständig zu machen. Ende 2013 haben wir die bisherige Idee verworfen und uns mit Dr. Katja Schulze zusammengetan, die mit Ulrich in einer Arbeitsgruppe tätig war. Vor dem Exist Antrag kam dann noch Martin Kluth dazu, den Ulrich bereits aus dem Studium kannte.

Wie finanziert Ihr Euch?

Wir haben bis Ende Oktober 2016 ein Exist Gründerstipendium und bereiten im Moment unser Pitch Deck für Investoren vor.

Was sind Eure Tipps an die Gründerinnen und Gründer des BPW 2016?

„Nichts ist praktischer, als eine gute Theorie.“ Zitat von Todor Karman

Es gibt unzählige Bücher für Gründer, auch populär wissenschaftliche. Diese helfen, im Team eine einheitliche Basis zu schaffen. So schadet es dem BWLer nicht, etwas über die Prozesse der Softwareentwicklung (z. B. Scrum) zu erfahren und dem Naturwissenschaftler helfen Bücher über „Lean Start Up“ mehr über die Methoden der Betriebswirte zu verstehen.

In unserem kurzen Film erzählen die 6 Top Teams aus BPW Plan mehr über sich und ihre Idee.

 

Bildnachweis: © Leo Seidel Fotodesign

Hinterlasse eine Antwort