Finanzielle Soforthilfe für junge Unternehmen, Startups und freie Berufe während der Corona-Krise

Der „Shutdown“ hat das öffentliche Leben zum Stillstand gebracht. Die Wirtschaft trifft das besonders hart. Regelmäßige Aufträge fallen von heute auf morgen komplett weg, die Kunden bleiben fern. Doch laufende Kosten wie Löhne, Büro-Miete und Leasingraten, fallen weiterhin an. Wo und wie junge Unternehmerinnen und Unternehmer jetzt Hilfe beantragen können, lesen Sie hier:

Corona-Soforthilfe-Programm der Investitionsbank des Landes Brandenburg

Das Soforthilfe-Programm in Brandenburg gilt für kleine und mittlere Unternehmen mit bis zu 100 Beschäftigten. Wichtig ist: Sie müssen diese Hilfe nicht zurückzahlen! Unternehmen mit bis zu fünf Angestellten können zum Beispiel einen kurzfristigen Zuschuss von bis zu 9.000 Euro erhalten, bei bis zu 15 Angestellten sind es maximal 15.000 Euro. Auch für größere Unternehmen mit bis zu 100 Beschäftigten gibt es entsprechend gestaffelte Zuschüsse. Eine wesentliche Voraussetzung ist, dass das Unternehmen vor dem Ausbruch der Corona-Krise nicht bereits in wirtschaftlichen Schwierigkeiten gewesen ist.

Antragsteller sollten unbedingt darauf achten, dass sie korrekt und vollständig ausgefüllte Anträge einreichen, damit keine Rückfragen entstehen und ihr Antrag schneller bearbeitet werden kann.

Alle wichtigen Fragen und Antworten zur Soforthilfe finden Sie hier. Einen Überblick über weitere Unterstützungsangebote hat die ILB ebenfalls auf ihrer Website zusammengestellt.

Soforthilfe I und II der Investitionsbank Berlin

Die Investitionsbank Berlin unterstützt die Berliner Wirtschaft mit zwei Soforthilfeprogrammen. Zum einen gibt es die sogenannte „Rettungsbeihilfe Corona“ (Soforthilfe I). Sie besteht aus Liquiditätshilfen in Form von zinslosen Überbrückungskrediten. Sie haben eine Laufzeit von bis zu zwei Jahren und werden bis zu einer Höhe von 0,5 Mio. Euro ausgezahlt.

Zum anderen gibt es den „Corona Zuschuss“ (ehemals Soforthilfe II). Die bisherige kombinierte Beantragung aus Landes- und Bundesmitteln wird nun auf Beschluss des Berliner Senats in ein einheitliches Bundesprogramm überführt. In diesem Programm stehen seit Montag, 6. April 2020, Zuschüsse für Unternehmen mit bis zu 5 Beschäftigten in Höhe von 9.000 EUR und 6 bis 10 Beschäftigten in Höhe von 15.000 EUR zu Verfügung. Programmdetails sowie die entsprechenden FAQs finden Sie auf unserer Webseite unter www.ibb.de/coronahilfe. Die „Corona-Zuschüsse“ müssen nicht zurückgezahlt werden.

Alle wichtigen Fragen und Antworten finden Sie hier.

Steuerliche Hilfen durch das Bundesfinanzministerium

Das Bundesfinanzministerium unterstützt Sie mit steuerlichen Hilfen. Sollten Sie in diesem Jahr fällige Steuerzahlungen nicht leisten können, sollen diese Zahlungen, nach entsprechenden Antrag, zinsfrei gestundet werden. Dieser Antrag kann bis zum 31. Dezember 2020 beim Finanzamt gestellt werden.

Auch die Höhe der Vorauszahlungen der Einkommen- und Körperschaftsteuer können für Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler angepasst werden. Auch hierfür kann beim Finanzamt ein Antrag gestellt werden. Sobald geklärt ist, dass die Einkünfte durch die Corona-Pandemie geringer sein werden, werden die Steuervorauszahlungen herabgesetzt.

Auch Vollstreckungsmaßnahmen von überfälligen Steuerschulden werden bis zum Ende des Jahres ausgesetzt. Die entsprechenden Säumniszuschläge werden erlassen. Das betrifft die Einkommen- und Körperschaftsteuer und die Umsatzsteuer.

Weitere Informationen des Bundesfinanzministeriums finden Sie hier.

Kurzarbeitergeld für Angestellte

Wenn es für Ihr Unternehmen zu wenig zu tun gibt, können Sie Kurzarbeit anmelden. Das heißt, dass den Arbeitnehmern trotz Arbeitsaufträgen die Arbeitszeit gekürzt werden darf.

Anspruch auf Kurzarbeitergeld haben Sie, wenn mindestens 10 Prozent der Beschäftigten einen Arbeitsentgeltausfall von mehr 10 Prozent haben.

Die anfallenden Sozialversicherungsbeiträge werden zu 100 Prozent erstattet und der Bezug des Kurzarbeitergeldes ist für 12 Monate möglich.

Weitere wichtige Fragen und Antworten werden hier besprochen.

Hinterlasse eine Antwort