Mess- und Prüfeinrichtung am neuen Entwicklungs- und Fertigungsstandort der Business Unit eCar Powertrain Systems in Erlangen. Siemens-Mitarbeiter überprüfen die Funktionsfähigkeit der Leistungselektronik. 
Measuring and testing device in action at the new eCar Powertrain Systems Business Unit development and production site in Erlangen. Siemens employees test the functional performance of power electronics for electric vehicles.

Die Siemens AG

In einer Hinterhof-Werkstatt gründete Werner von Siemens 1847 die „Telegraphen Bau-Anstalt von Siemens & Halske“. Er legte damit den Grundstein für eines der größten Elektro- und Elektronik-Unternehmen der Welt – die Siemens AG.

Aus dem Berliner Zehn-Mann-Betrieb ist ein Unternehmen mit rund 343.000 Beschäftigten in mehr als 200 Ländern geworden.

Die Siemens AG ist schwerpunktmäßig in den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung aktiv und einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonender Technologien.

Die in Berlin hergestellten Produkte sind rund um den Erdball im Einsatz, so etwa Gasturbinen zur Energieerzeugung in Südamerika, Schaltanlagen zur Stromverteilung in Indien, Antriebe für Windkraftanlagen in Norwegen und Eisenbahnsysteme in China.

Berlin ist weiterhin einer seiner Hauptstandorte. Ein ganzes Stadtviertel – die Siemensstadt – ist nach dem Unternehmen bekannt. Hier sind rd. 11.800 Menschen beschäftigt. Das Unternehmen stellt in Berlin ein breites Spektrum elektrotechnischer und elektronischer Produkte her. Aber auch Forschung und Entwicklung spielen bei Siemens eine herausragende Rolle: in Berlin arbeiten 1.100 Forscher an neuen Produkten und Lösungen.

Siemens AG
Nonnendammallee 101
13629 Berlin – Siemensstadt
Internet: www.siemens.com

Bildnachweis: © Siemens AG, München/Berlin

Hinterlasse eine Antwort